Dipl. oec. troph. Ulrike Müller – Beruflicher Werdegang

Dipl. oec. troph. Ulrike Müller

Ernährungsberaterin

Studium der Haushalts- und Ernährungswissenschaften
1989-1994 an der JLU Gießen.

Beruflicher Werdegang

1995-heute endokrinologische Kinderarztpraxis, diverse
internistische und allgemeinärztliche Praxen
1995-2006 Deutsche Klinik für Diagnostik, Wiesbaden, Abtlg. Pädiatrie hier zusätzlich:
– wissenschaftliche Begleitung einer kontrollierten
– Vergleichsstudie zum Effekt von Ernährungstherapie und strukturiertem Sportprogramm auf das Gewicht adipöser Kinder
– Adipositas-Studie BzgA
1996-2002 wissenschaftliche Mitarbeiterin des Zentrums der Inneren Medizin (ZIM) sowie des Zentrums für Kinderheilkunde (ZKI) Schwerpunkt Mukoviszidose, Lungentransplantation, Gastroenterologie Johann Wolfgang Goethe Universität, Frankfurt/M.
2001-heute wissenschaftliche Mitarbeiter in der Inneren Medizin Schwerpunkt  Mukoviszidose, COPD, Gastroenterologie, Onkologie
St. Elisabethen-Krankenhaus
Frankfurt/M.-Ginnheim

im Auftrag diverser Krankenkassen (AOK, BEK etc. )

Beratungsschwerpunkte:     
Adipositas, COPD, Dystrophie, Hypercholesterinämie, Hypertriglyceridämie, Typ II Diabetes mellitus, Fructose-/Lactose Malabsorption, Mukoviszidose, Obstipation, Zöliakie, Morbus Crohn

Zusatzqualifikation:    
Qualifizierte Diät- und Ernährungsberaterin VFED

Mitgliedschaft in Fachgesellschaften:
Seit 2001 Vorstandsmitglied des Arbeitskreises Ernährung des Mukoviszidose e.V.
Mitglied der Deutschen Adipositas Gesellschaft
Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Ernährung
Mitglied des Berufsverbandes der Oecotrophologen
Mitglied des Verbandes unabhängiger Gesundheitsberater

<<< Zurück zur vorherigen Seite